Genuss-Mountainbike Feierabend - Halbtagestouren

 

Nach der Arbeit oder am Nachmittag an den Wochenenden sich noch sportlich betätigen, können Sie ab Mai bis Ende August mit unseren

Feierabend- oder Halbtagestouren.

In 2-3 Stunden Fahrzeit können wir mit Ihnen ca. 22-30 Km lange Touren (je nach Schwierigkeit und der Anzahl der Höhenmeter) durchführen.

In der Fränkischen Schweiz werden wir die besten Strecken von Pegnitz, Pottenstein, Behringersmühle, Plankenfels, Waischenfeld, Nankendorf, Breitenlesau, Gößweinstein... erkunden. Dazwischen können jederzeit an den vielen geeigneten Stellen auch Fahrtechnikelemente geschult werden.

Hollenberg - Klumpertal

Von Pottenstein fahren wir zur Burg Pottenstein und über den Panoramaweg ins Püttlachtal. Eine nette Auffahrt bringt uns zum Hollenberg (Biergarten, Samstag und Sonntag geöffnet), weiter über welliges Gelände mit dem Brandtal erreichen wir Willenreuth. Über die Fränkische Hochfläche gelangen wir nach Bronn (Klettergarten, Rastmöglichkeit). Nun fahren wir durch das liebliche Klumpertal bis zur Schüttersmühle (Felsformation Weiherstaler Männchen, siehe Bild). Über eine leichte Auffahrt kommen wir in Richtung Pottensteiner Golfplatz mit einem schönen leichtem Wurzeltrail. Weiter über Weidenloh erreichen wir wieder Pottenstein (leichte Trailabschnitte Bergauf und Bergab) mit einigen schönen Blicken auf das malerische Felsenstädtchen.

 

Auf der Runde gibt es viele Möglichkeiten die Runde zu Verkürzen oder zu Verlängern, sowie die Schwierigkeit zu verändern.

 

 

 

 

 

 

Anforderung: bis S1

Erlebniswert:****

Länge 29 Km

Höhenmeter: 600

 

 

 

 

 

 

Höhenprofil

Nankendorfer Runde (Neu)

Von Nankendorf am Parkplatz nähe vom GH Schroll fahren wir bergauf Richtung Waischenfelder Höhe, weiter gelangen wir nach Neusig ins Zeubachtal. Wieder auf einem guten Forstweg kommen wir zur Grenztafel (nähe Glashütten) und weiter über das Gegerswegle (Jurarandweg) 

schöner Trail (ca. 2,4 Km lang) in Richtung der Neubürg 587 m, die wir wiederum auf

einem steilen Trail bergauf erreichen (Tafelberg, super Aussicht). Über eine lange Abfahrt

auf dem Fränkischen Gebirgsweg erreichen wir Obernsees. Eine steile Auffahrt bringt uns

zum Wachstein 516 m und über welliges Gelände erreichen wir den Plankenstein 481 m.

Ein schöner Trail bergab begleitet uns nun nach Plankenfels und über feine Schotterwege

fahren wir an der Wiesent entlang zum Ausgangspunkt nach Nankendorf zurück.

 

 

 

 

Anforderung: bis S1

Erlebniswert:*****

Länge: 28 Km

Höhenmeter 670

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Höhenprofil

Aufseßtal Genussrunde (Neu)

Wir starten in Breitenlesau und fahren in Richtung Aufseßtal zum Glockenfels (Aussicht ins Aufseßtal) und über den Glockentrail nach Wüstenstein. Nun fahren wir ca. 2 Km im Aufseßtal um über einige schöne Trailabschnitte (bergauf und bergab) nach Heckenhof und Aufseß zu gelangen. Weiter durchs Aufseßtal fahren wir bis nach Sachsendorf und Neuhaus zum Himmelssteuberer (Aussicht ins Aufseßtal). Auf guten Schotterwegen der Fränkische Hochfläche gelangen wir nach Hochstahl und über den Brauereinweg (leichte Trailabschnitte ) kommen wir nach Breitenlesau zurück.

 

 

 

 

 

 

Anforderung: bis S1

Erlebnisswert: *****

Länge: 26 Km

Höhenmeter: 470

 

 

 

 

 

 

 

 

Höhenprofil

Hollerbuschrunde (Neu)

Von Oberailsfeld geht es tw. etwas steiler bergauf nach Eichenbirkig und weiter über einen leichten Trail bergab ins Wiesenttal mit der Aussicht zur Burg Rabeneck. Nun überqueren wir die Wiesent und gelangen wieder über einen tw. steilen (kurzer Abschnitt) Trail bergauf nach Saugendorf. Über welliges Gelande fahren wir zuletzt über den Berglertrail (Berglerturm mit schönem Blick ins Aufseßtal) in Richtung Doos ins Aufseßtal. Wir fahren nun bergauf nach Köttweinsdorf und weiter zum Forsthaus Schweigelberg, über eine ruppige Abfahrt erreichen wir Behringersmühle. Gemütliche erreichen wir durch das Püttlachtal Tücherfeld mit den markanten Felstürmen und fränkischen Fachwerkhäusern. Durch den langen Grund kommen wir zum Pferdsloch (Höhlendurchfahrt) und weiter über einen leichten Wurzeltrail erreichen wir Kleinlesau.

Über die fränkische Hochfläche kommen wir mit einem leichten Trail (Oberailsfelder Radlertrail) begrab wieder in Oberailsfeld an.

Ein Besuch in der Brauerei Held (Hollenbusch) rundet die Tour ab.

 

 

 

 

 

Anforderung: bis S1

Erlebniswert: *****

Länge: 25 Km

Höhenmeter: 670

 

 

Höhenprofil

Leistung: Führung, Technische Betreuung Preis: 25,- € je Teilnehmer, max.: 8 Teilnehmer

 

Termine: Als Feierabendtouren oder als Halbtagestouren von Anfang Mai bis Ende August nach Absprache.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 Siegfried Seyferth. Alle Rechte vorbehalten