Winterlandschaften entdecken, Schneeschuhwandern als besonderes Naturerlebnis

 

Das Schneeschuhwandern hat seinen besonderen Reiz, die Winterlandschaft abseits von Wegen zu begehen.

Das Schneeschuhwandern ist für alle ideal, die in den Genuss einer verschneiten Winterlandschaft kommem wollen.

Für alle die zweifeln ob Sie die körperlichen Vorraussetzungen haben, das Schneeschuhwandern verlangt keine sportlichen Vorkenntnisse,

man sollte jedoch Gesund sein und etwas Anstrengung vertragen.

Wer gehen kann, kann auch mit Schneeschuhen laufen und es gibt keine Altersbeschränkung.

Die ersten Schritte sind etwas ungewohnt, jedoch nach einigen Metern hat man sich daran gewöhnt.

Bei einer Schneeschuhwanderung oder bei einer Gipfelbesteigung werden die Schneeschuhe,

(einstellbar von Schuhgröße 35 - 47, Länge und Breite der Schneeschuhe ca. 57 und 22 cm) im winterlichem Gelände ein guter Begleiter sein.

Wie bei einer Bergwanderung wird das Naturerlebnis im Mittelpunkt stehen,

man kommt mit den Schneeschuhen in Regionen die sonst im Winter nicht oder nur schwer erreichbar sind.

Das Schneeschuhwandern kann ab ca. 15 - 20 cm Schnee und bei allen Schneeverhältnissen sehr gut durchgeführt werden.

Auch als Fitnessprogramm ist der Schneeschuhsport beliebt, beim Nordic Snowshoeing kommt man gut ins schwitzen.

Die Bekleidung unterscheidet sich nicht von der Kleidung die man bei einer Winterwanderung trägt.

Ein Rucksack mit etwas zum Knappern und ein wärmendes Getränk sind ideal.

Haben Sie eigene Wanderstöcke mit einem Touren-Skistockteller, dann bringen Sie ihn bitte mit.

Schneeschuhwanderungen immer am Samstag und Sonntag, sowie an Feiertagen,

 weitere Schneeschuhwanderungen HTT , TT und NT von Dienstag bis Freitag nach Absprache und unter aktuelles.

Mit Bike und Snow Seyferth können Sie bei einer Schneeschuhwanderung den Reiz des Schneeschuhwandern´s erleben.

 

Grundregeln Schneeschuhwandern  In den Corona Zeiten

  1. Risikobereitschaft zurücknehmen
    Bei Unternehmungen in den Mittelgebirgen deutlich unterhalb der persönlichen Leistungsgrenze bleiben. Bedenke die Corona-bedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen.
    Mehr denn je gilt: Nur gesund Bergsport betreiben!
  2. Mittelgebirgssport nur in erlaubten Gruppengrößen
    Mittelgebirgssport nur in der von den Behörden zugelassenen Personenanzahl (15 Personen) durchführen. Begrüßungen, Besprechungen etc. nur mit Einhaltung der Mindestabstände (1,5 m), Mund-Nasen-Schutz muß getragen werden wenn der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann..
    Abstand halten, beim Sport mindestens 2 m.
  3. Einen Mund-Nasen-Schutz verwenden,                                                                                                                                         wenn in Ausnahmefällen der Mindestabstand unterschritten werden muss. Keine lange Rast unterwegs und am Gipfel durchführen, wenn noch andere unterwegs sind oder auf den Gipfel wollen. Bei der Tourenbesprechung.
  4. Gewohnte Kontakt-Rituale unterlassen
    z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche, Teetasse anderen anbieten etc.
  5. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen
    Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel für die weitere Zeit in den Rucksack.
  6. Fahrgemeinschaften und ÖPNV
    Fahrgemeinschaften nur in der von den Behörden zugelassenen Personenanzahl und Personenzusammensetzung durchführen. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen - nur wenn gering frequentiert. In beiden Fällen, falls erforderlich, einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.
  7. Im Notfall wie immer
    Als Ersthelfer nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.
  8. Schneeschuhe und Ski-Wanderstöcke                                                                                                                                                   Die Schneeschuhe und Ski-Wanderstöcke die Sie zur Wanderung gestellt bekommen werden nach jeder Benutzung mit Desinfektionsmittel behandelt. Zum Anpassen der Schneeschuhe und einstellen der Ski-Wanderstöcke ist ein Mund-Nasen-Schutz zu verwenden (Abstandsregel).
  9. Anmeldung für unsere Schneeschuhwanderungen                                                                                                                      über unsere Internetseite (Tourenanmeldung) durchführen. Danke.
  10. Brauerei - Schneeschuhwanderungen                                                                                                                                        werden im Winter 2020 / 2021 nicht durchgeführt.

Noch ein Tipp:

Auch als Geschenk sind unsere Touren immer genau richtig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 Siegfried Seyferth. Alle Rechte vorbehalten